Ein Krankenhaus in Benin

Neben dem Projekt in Kenia unterstütze ich auch ein Krankenhaus in Benin und bin Mitglied des Vereines "Gesundheit für Benin - Benin Santé".

Wir suchen ChirurgInnen, die sich für zwei Wochen für Operationen in unseren Krankenhäusern zur Verfügung stellen wollen. ChirurgInnen für Cotonou/Benin

Allgemeines

Die Clinique les Archanges ist eine Privatklinik in Agblangandan, Davatin, Benin. Sie wurde im Februar 2014 von Dr. Vincent D. Zoundjiekpon gegründet und ist staatlich anerkannt. Dr. Zoundjiekpon hat in Prag Medizin studiert und ist Facharzt für Gastroentereologie. In Österreich gibt es den ehrenamtlichen Verein "Gesundheit für Benin", dessen Mitglied ich auch bin.

Situation im Benin

Benin liegt in Westafrika an der Atlantikküste und gehört nach den Schätzungen des IWF (Stand April 2014) zu den 50 ärmsten Ländern der Welt (Rang 140 von 188 nach BIP).

Benin gab 2012 lt WHO rund 70 $ / Kopf für die Gesundheitsversorgung aus, das waren rund 4,5% des BIP. Im Vergleich dazu werden in Österreich rund 11% des BIP (Schätzung der WHO) für das Gesundheitssystem ausgegeben.

Seit einigen Jahren gibt es den Versuch, ein allgemeines Sozialversicherungssystem aufzubauen. Dieses hat sich jedoch in der Praxis bisher nicht durchgesetzt. Die Versorgung im Krankheitsfall oder Alter wird nach wie vor primär durch Kinder garantiert. Personen ohne Kinder sind meist auf sich alleine gestellt oder von der Großfamilie abhängig. Nachdem jeder Arztbesuch in der Regel selbst finanziert werden muss, sind Vorsorgeuntersuchungen selten.

Auf rund 6.400 Personen kommt nach Angaben des beninischen Gesundheitsministeriums ein Arzt (zum Vergleich: in Österreich kommen rund 200 Personen auf einen Arzt), auf rund 16.700 ein Krankenhaus. Die Versorgung im Anlassfall erfolgt daher – insbesondere in den ländlichen Bereichen – meist nicht durch Ärzte, sondern durch Personen, die eine Ausbildung als Pfleger absolviert haben, oder durch Hebammen.

Ziel der Clinique les Archanges

Die Clinique les Archanges liegt in Davatin, am Stadtrand von Cotonou, der größten Stadt im Benin. Die Region befindet sich in Entwicklung, die dort ansässige Bevölkerung gehört jedoch zu den ärmeren Teilen der Bevölkerung. Ziel der Clinique les Archanges ist es daher, eine Gesundheitsversorgung vor Ort zu niedrigen Preisen anbieten zu können.

Derzeit ist die Clinique les Archanges hauptsächlich im Bereich der Allgemeinmedizin sowie der Internen Medizin, der Gynäkologie / Geburtshilfe und der Pädiatrie tätig. Es ist jedoch geplant, dass sie sich zu einem gastroenterologischen Zentrum entwickelt, das ua auch Schulungen anbietet. Dies ist insbesondere deshalb von großer Bedeutung, als der Benin derzeit lediglich über 7 Gastroenterologen verfügt, die für die gesamte Bevölkerung von knapp 9,6 Millionen Einwohnern zuständig sind.

Ein Labor für biochemische, hämatologische und immunologische Untersuchungen befindet sich im Aufbau.