"steriler" Arbeitsplatz in Kenia
Familienbesuch bei Kanze
1. internationale Wilkie-Treffen 2015
Spiel und Spaß
auf der Farm in Kenia
Rumänien 2016
Heuwagen
Benedictus-Chor
Alltag mit dem Infusionsrucksack
in der Schulküche

Ich nehme meine Krankheiten an der Hand. 

Mit und durch sie bin ich zur 

Lebens- und Überlebenskünstlerin geworden.

Täglich freue ich mich 
über das Geschenk meines Lebens.

In meinem Buch "Wie ich eine seltene chronische und schmerzhafte Erkrankung überlebte. Der Hufschlag eines Zebras" gebe ich einen Einblick in meine Patientinnenperspektive und mache Kranken Mut, die eigenen Ressourcen zu entdecken.